18. Juli 2012

Dark Queen: Schwarze Seele, schneeweißes Herz von Kimberly Derting

Posted in Rezensionen um 11:29 von buechernanny

In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst – oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht die Todesstrafe. Die siebzehnjährige Charlaina – kurz Charlie – versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?

Lange habe ich Dystopien vermieden, doch diese hat mir Lust auf mehr gemacht!

Die schreckliche Herrschaft der Königin neigt sich dem Ende, eine Neue sucht das Land. Ein Mädchen dessen Schicksal es ist, sich auf den Thron zu setzen und die Welt zu verändern – oder so zu lassen wie sie ist.

Hauptprotagonistin Charlie habe ich sofort ins Herz geschlossen. Ein schüchternes junges Mädchen, das ein Geheimnis wahren muss, welches ihre Liebsten und sich selbst den Tod bringen kann. Sie muss immer auf der Hut sein und darf sich keinen Fehler erlauben. So tough und mutig! Die Beziehung zu ihrer 4 jährigen und ebenfalls etwas verbergenden Schwester ist so wundervoll, dass es mir unendlich leid tat was die beiden zusammen durchstehen müssen. Ihre zwei besten Freunde Aron und Brook sind ebenfalls sehr ansprechend, auch wenn man von Aron leider nicht viel in Hinsicht auf die Beziehung zu Charlie erfährt. Für den mysteriösen, attraktiven Fremden sorgt Max. Am Anfang noch ziemlich undurchschaubar, doch im Laufe des Buches immer symphatischer und am Ende gar nicht mehr wegzudenken. Einige Ereignisse waren zwar vorhersehbar, aber trotzdem ergreifend, also macht euch auf eine düstere und spannende Geschichte gefasst. Als ich die letzte Seite des Buches zugeschlagen habe, kam mir nur ein Gedanke: „Zum Glück lebe ich nicht in so einer Welt.“

Schöner, flüssiger Schreibstil, eine vielversprechende Autorin und noch zwei weitere Bände! Ich bin gespannt!

♥♥♥♥♥ (5/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: