30. Mai 2012

Ist ins Kino gehen ein Hobby?

Posted in Sonstiges um 19:09 von buechernanny

Andauernd krieg ich von meiner Familie gesagt, ich solle mir ein Hobby zulegen. Aber das hab ich doch schon: Bücher. Doch kann man „ins Kino gehen“ auch zu den Hobbies zählen? Ich sage JA, vorallem in diesem Jahr! Meine Filmliste ist lang! Hier meine Meinung über meine letzten Kinobesuche. 🙂

Tribute von Panem – Tödliche Spiele (The Hunger Games)

Wie jeder andere, habe ich dieser Verfilmung monate lang entgegen gebibbert, denn das Buch war einfach nur klasse! Kaum war der Film in den Kinos, habe ich mir meine beste Freundin geschnappt, ihr kurz erzählt worum es da grob geht und den Film in den Himmel gelobt. Der Film fängt an und nach ca. einer Stunde fragt sie mich „Eh Olive passiert da noch was?“ Und ganz ehrlich, ich war selbst BAFF! Tut mir leid, aber war der Anfang (bis zu den Spielen zumindest) im Buch auch so … träge… schleppend… langweilig? Ich sollte mir das Buch wohl nochmal schnappen. Denn leider konnte mich die Umsetzung der ersten Hälfte nicht überzeugen. Dafür war die andere Hälfte aber umso besser. Ich mag die Schauspieler einfach total gerne! Von Jennifer Lawrence bin ich schon seit X-Men: Erste Entscheidung ein Fan, eine bessere Katniss gibt es meiner Meinung nach nicht. Josh Hutcherson ist ja auch vom schaupielerischen Talent nicht zu verachten. Schade nur für mich, dass Liam so wenig zu sehen war. Ich hoffe im zweiten Teil ändert sich das, den habe ich zu meiner Schande leider noch nicht gelesen.

♥♥♥♥ (4/5)

The Avengers

Sechs coole Superhelden die gegen Bösewicht und u.a auch Bruder Loki kämpfen. Meine Meinung dazu: Bitte lass mich im nächsten Leben ein Superheld sein!!!! Was hab ich mich auf diesen Film vorbereitet. Captain America, Iron man 1 & 2, Hulk, Thor… der reinste Marathon! Es hat sich aber sowas von gelohnt. Kann ich jedem Action-Marvel-heiße Kerle-coole Frauen-Explosion-Kampf-Übernatürliche Kräfte-super Special Effekte-Fan empfehlen!

♥♥♥♥♥ ….

Project X

Drei totale Loser schmeißen eine Hausparty um cool zu sein. Klingt nach nichts Besonderem, ist aber der totale Wahnsinn! Von so einer Hausparty kann ich nur träumen. Und so eine zu veranstalten wage ich mich nicht. Abgeschreckt wurde ich von den negativen Kritiken die ich im Internet gelesen habe, aber meinen Freunden zuliebe habe ich mich mitschleifen lassen und habe den Film drei Tage später sogar nochmal im Kino geguckt. Wie viele wissen, sinkt das Niveau je höher der Alkoholpegel steigt, so natürlich auch in dem Film, und so krass dies auch war: Es ist einfach nur lustig!! Von den Machern von Hangover habe ich aber auch nichts anderes erwartet. 😉

♥♥♥♥♥ (5/5)

Der Diktator

Borat, Brüno, generell der Schauspieler Sacha Baron Cohen ist jemand, an dem ich auf der Straße einfach vorbei laufen würde, selbst wenn ich ihn erkenne. Denn die Filme fand ich einfach nur geschmacklos. Einige werden dies auch von „Der Diktator“ denken, aber ich habe den Trailer gesehen und konnte mich kaum halten vor Lachen. „Dem geb ich noch eine Chance“ habe ich mir gedacht und ich finde der Diktator ist generell ein Charakter der einfach viel erträglicher ist, obwohl der Humor nicht jedermanns Sache sein mag. Die typisch absurde Komik und Amerikaner, die mal wieder auf die Schippe genommen werden. Sacha Baron Cohen alias General Aladeen – dir werd ich auf der Straße doch wohl mal einen Blick zuwerfen.

♥♥♥♥♥ (5/5)

Men in Black³

Interessante Wesen/Monster/Aliens, doch die Geschichte … naja.

…Irgendwie muss der Lauf der Geschichte verändert worden sein und der Tod von K scheint eine zentrale Rolle für die Pläne einer außerirdischen Invasion zu spielen. Also reist Agent J in die Vergangenheit ins New York der 1960er Jahre, um dort eine jüngere Version (Josh Brolin) von Agent K vor seinem Tod zu retten und somit das drohende Ende der Welt abzuwenden. Erreicht er sein Ziel nicht binnen 24 Stunden, kann er nie wieder in die Gegenwart zurückkehren…

Gelungenes Comeback für Will Smith, er scheint kein bisschen gealtert zu sein. Wer die ersten beiden Filme gesehen hat und sich als totaler Men in Black outet, sollte diesen Film nicht unbeachtet lassen oder für Geldmacherrei halten. Auch wenn mir diese Momente gefehlt haben in denen ich immer im Kino laut auflachen muss, ist der Film doch sehenswürdig. Vorallem das Ende …

♥♥♥♥ (4/5)

© Bild: filmstarts

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Jessy Rey said,

    haha, ja 🙂 dann zeig her deine Lesestatistik x)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: