18. Mai 2012

Wolf Diaries – Gezähmt von G.A. Aiken

Posted in Rezensionen um 22:41 von buechernanny

In einer kleinen Stadt in Texas lebt eine Wolfsmeute und verteidigt ihr Territorium und ihre Frauen eifersüchtig. Als ein neues Rudel auftaucht, ist die Spannung zwischen den Mitgliedern förmlich greifbar, denn die Wölfi nnen aus Texas sehen verdammt gut aus, tragen gerne mal Cowboyhut und Stiefel – und sonst nichts …

Sara und ihre zwei besten Freundinnen Angelina und Mikki lassen sich von Nichts und Niemandem etwas sagen. Doch als eine Gruppe ziemlich attraktiver Männer in ihre Kleinstadt kommt ist es um Sara geschehen, der Alphawolf  Zack hat ein Auge auf sie geworfen, denn er kommt um sie zu holen. Sara ist ebenfalls ein Wolfswandler, unwissend darüber, gerät sie in viele Schwierigkeiten und nur Zach kann ihr da hinaus helfen.

„Badass“ – Frauen durch und durch! Sara, Miki und Angelina sind Frauen, bei denen Männer mich schlechten Umgangsformen wirklich nichts zu Lachen haben! Ich persönlich kenne keine Bücher, in denen das agressive und obszöne Verhalten von Frauen so amüsant dargestellt wird. Auch ich würde meine Freundinnen zu jeder Zeit verteidigen, doch mit einem Baseballschläger kurzen Prozess zumachen, würde für mich wohl nicht in Frage kommen. In Sara steckt ein Wolf, somit sind auch ihre Gewaltausbrüche und körperliche Veränderungen zu verstehen. Denn wie wir auch aus so vielen anderen Büchern kennen, sind Gestaltwandler agressiv, besitzergreifend und dominant. Die geballte Frauenpower jedoch kommt – trotz attraktiver Männer – nicht ins Stocken. Die drei Mädels können austeilen was das Zeug hält, auch wenn Sara zwischenzeitlich mit ihrem Makel (Narbe im Gesicht) zu kämpfen hat als Zack und sein Rudel in die Stadt kommen. Denn wenn es um einen schönen Mann geht, kommt doch jede Frau – wenn es um ihr Aussehen geht – ins Grübeln. Somit ist die Beziehung die sich da anbahnt kompliziert und auch die erotischen Szenen sind alles andere als gefühlvoll. Was mich allerdings ziemlich enttäuscht hat war die Handlung. Ich find es unfassbar schade, dass die Story so schwach war. Wirklich, wie aus dem Nichts wurden wichtige Aspekte aus Saras Vergangenheit in zwei Seiten verfasst und zwischen „Liebe machen“ und „Leute verprügeln“ geschmissen. Ich bin der Meinung, das hätte man flüssiger in die Geschicht einlaufen lassen müssen.

Nichtsdestotrotz bin ich sehr gespannt auf  Band zwei (Wolf Diaries – Besiegt),  denn dort geht es um eine Protagonistin, die mir um einiges symphatischer ist als die Jetzige.

♥♥♥♥ (4/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: