8. Dezember 2011

Göttlich verdammt von Josephine Angelini

Posted in Rezensionen um 19:03 von buechernanny

Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen indem sie sich ineinander verlieben… .

Helen lebt mit ihrem Vater auf einer Insel, auf der jeder jeden kennt, mit der Zeit merkt sie, dass sie anders ist als andere, besondere Kräfte kommen in ihr hervor. Zu dem Zeitpunkt taucht die Familie Delos auf der Insel auf, vor allem mit dem jungen Lucas Delos scheint sie eine tiefe Verbindung zu haben. Als sie erfährt, was wirklich mit ihr los ist, gerät ihr Leben ins Schwanken. Einige Mitschüler sind ihrem Geheimnis dicht auf den Fersen… .

Ich habe viele negative Kritiken über dieses Buch gelesen und muss es jetzt einfach verteidigen! Ich fand es klasse! Ich bin fasziniert von der griechischen Mythologie und von diesem Jugendbuch. Auch wenn ich ab und zu den Faden verloren hab, wenn es um diese welcher Gott mit wem und wieso, weshalb, warum, – Sache geht, (liegt wohl an den Göttern generell, Mensch, die haben aber auch für viel Verwirrung gesorgt) konnte ich ihn doch schnell wieder aufnehmen. Ich mag wirklich alle Hauptcharaktere sehr gerne und finde die Fähigkeiten und Kräfte sehr interessant.

Helen ist ein wunderhübsches (wie alle Halbgötter), schüchternes Mädchen, das von ihrer Attraktivität keinen blassen Schimmer hat, Lucas ist der hübscheste Junge den Helen je gesehen hat und Helens Vater Jerry weiß von allem nichts… Worauf will ich hinaus? An wen oder was erinnert euch das? Ich kann’s wirklich nicht mehr lesen oder hören, diese Vergleiche mit der Bis(s)- Reihe. Ich bin wirklich ein Fan der Twilight- Saga, gewisse Ähnlichkeiten sind hier auch vorzufinden, aber ich bin mir sicher S. Meyer war nicht die Erste, die auf die Idee kam, dass zwei Jungs sich in ein Mädchen verlieben, zumal es hier ja ganz anders ist. Von einem Jacob (ich bin Team Edward) habe ich zum Glück nichts gelesen. Es gibt halt nun mal viele Bücher die von den Charakteren ähnlich sind wie Edward, Bella und Jacob, aber das alle Bücher direkt mit Bis(s) verglichen werden und dann auch noch so negativ, dass nervt mich. Es ist bestimmt alles andere als einfach, gute Fantasy- Bücher zu schreiben, gebt den Autoren doch eine Chance, Stephenie Meyer hatte ihre doch auch. Ich sags gerne nochmal, hier gehts um Halbgötter und nicht Vampire/Werwölfe.

Advertisements

6 Kommentare »

  1. Niniji said,

    Bei dem Buch überlege ich schon länger, ob ich es lesen soll…
    Mit dem Götterzeug erinnert es mich entfernt an die Arkadienreihe.
    Wo ist denn diese Insel? Griechenland? Oder unbekannt?

    Also eine Verbindung oder Ähnlichkeit zu den bissigen Büchern hätte ich da jetzt nie im Leben hergestellt. Wie kamst du darauf? Andere Rezensionen?

    LG
    Niniji

  2. buechernanny said,

    Wenn du Arkadien magst, dann wirst du das auch mögen. Ich schleiche ja immer auf Amazon herum bevor ich mir ein Buch hole, da war überwiegend gute Kritik, aber auch dieser Vergleich mit Bis(s) und ich wollt mich selbst davon überzeugen … und bis halt auf diese Liebes -Geschichte, ist da gar nichts gleich mit Bis(s).
    Die Insel ist (laut wikipedia) 125 qm² und liegt in Massachusetts. Ist zwar nicht Griechenland aber das gewisse etwas hat sie schon und passt auch ganz gut zur Story. Und falls du es aus der Bibi kriegst (wie ich) dann nimm es auf alle Fälle mal mit. 😀
    Ich steh ja total auf diesen Romantasy Kram, wenn es auch dein Fall ist und du auch ein kleinen wenig vorliebe für Götter hast, dann nur zu! 😀

    LG

  3. Niniji said,

    Ja stimmt, so eine Liebesgeschichte gibt es ja fast in jedem Jugendbuch 🙂

    Stimmt gute Idee, ich werde in der Bibliothek mal danach ausschau halten. Arkadien fand ich Bd 1 sehr gut, Bd 2 gut und Bd 3 relativ langweilig. Naja, aber so Götterzeug finde ich eigentlich recht interessant^^

    LG
    Niniji

  4. buechernanny said,

    Ich fand Band 1 auch gut und bei Band zwei sitz ich glaub ich schon zwei Wochen dran. :/ Dazwischen hab ich drei andere Bücher durch gelesen, Erst heute hab ich mich aufgerappelt weiter zu lesen … Und wenn du sagst Band 3 ist langweilig, dann glaub ich dauert es nochwas bis ich das anfange zu lesen. 😀

  5. Alina said,

    Ich bin absolut deiner Meinung ! Andauernd wird das mit Twilight verglichen.. Herre ! Es gibt halt schon sehr viele Fantasy Bücher, wenn es dann mal Ähnlichkeiten gibt ist das kein Grund das Buch nicht zu mögen. Ich glaub manchmal wollen einige einfach etwas schlechtes Schreiben und suchen dann nach Fehlern 😀 Die Armen 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: